Aktuelle Informationen zum Unterricht
und zu der Durchführung von Antigen-Selbsttests SARS-CoV-2

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich wissen, ist am 22.04.2021 die sog. Notbremse des Bundes in Kraft getreten. 
Es freut mich, dass die o.g. Bestimmungen eine Ausnahme für Förderschulen vorsehen. 
Konkret bedeutet dies: Ihre Kinder verbleiben auch bei einer Inzidenz von über 165 im Wechselunterricht. 
Es bleibt also bis auf Weiteres bei den Stundenplänen, die Ihnen die Klassenlehrer*innen nach den Osterferien mitgeteilt haben. 

Die laufenden Projektprüfungen in der Abschlussklasse können ebenso wie geplant durchgeführt werden.

Weiterhin ist die Voraussetzung zur Teilnahme am Unterricht die Einwilligung zur Selbsttestung oder der Nachweis eines negativen Testergebnisses in Form eines Bürgertests (nicht älter als 72 Stunden).

Schülerinnen und Schüler, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der Schule Gebrauch machen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult. Wenn Sie sich gegen einen Test entscheiden, melden Sie Ihr Kind bitte schriftlich von der Teilnahme am Präsenzunterricht ab. Ihr Kind verbringt in diesem Fall die Lernzeit zuhause und erhält von der Schule geeignete Aufgabenstellungen. Mit einer Betreuung durch Lehrkräfte wie im Präsenzunterricht kann allerdings nicht gerechnet werden.

Hierzu finden Sie den Elternbrief des Hessischen Kultusministers vom 12.04.2021 zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien in leichter Sprache und verschiedenen Fremdsprachen, sowie den Elternbrief des Kultusministers
Herr Prof. Dr. R. Alexander Lortz vom 23.April 2021.

Elternbrief in leichter Sprache

Elternbrief Arabisch

Elternbrief Englisch

Elternbrief Polnisch

Elternbrief Russisch

Elternbrief Türkisch 

Elternbrief vom 23.April 2021

Bitte denken unbedingt Sie an daran Ihrem Kind die schriftliche Einwilligungserklärung für die Durchführung des Selbsttest am ersten Schultag mit zu geben. 


Einwilligungserklärung
Einwilligungserklärung.pdf (70.97KB)
Einwilligungserklärung
Einwilligungserklärung.pdf (70.97KB)


Bei weiteren Fragen sprechen Sie gerne die Klassenlehrerin Ihrer Tochter bzw. Ihres Sohnes an. Darüber hinaus ist es jederzeit möglich über das Sekretariat der Weschnitztalschule mit der eingesetzten Schulleitung in Kontakt zu treten.

In unserem Downloadbereich finden sich Informationen zum Coronavirus sowie Hinweise zum digitalen Lernen.

Aktuelle Informationen erhalten Sie zudem über die Homepage des Hessischen Kultusministeriums.

Im Namen für das gesamte Kollegium wünsche ich Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Kraft und Gesundheit

Herzliche Grüße

 

Stefan Sprysch (i.A.)